Risikomanagement - Alpha Ordinatum GmbH
Alpha Ordinatum, Kapitalverwaltungsgesellschaft, Alternative Investmentfonds, Publikums AIF
303
page,page-id-303,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Der zweite entscheidende Aufgabenbereich der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), neben dem Portfoliomanagement, ist das Risikomanagement. Der Prozess des Risikomanagements besteht aus folgenden vier Phasen:

 

• Identifizierung der Risiken
• Bewertung der Risiken
• Risikosteuerung und -überwachung
• Berichterstattung

Das Risikomanagement gewährleistet die Übereinstimmung der gegenüber den Anlegern offengelegten Risikoprofile mit festgelegten Risikolimits des jeweiligen Investmentvermögens und umfasst dabei sowohl unsere Tätigkeit als Kapitalverwaltungsgesellschaft als auch der von uns verwalteten Fonds sowie sämtlicher Unternehmensfunktionen, die von der Alpha Ordinatum GmbH auf andere Unternehmen ausgelagert werden.